Angebote zu "Öffentlichkeitsarbeit" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in Kinderta...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Stärker werdender Konkurrenzdruck und steigende Erwartungen führen dazu, dass sich die Einrichtungen verstärkt mit betriebswirtschaftlichen Methoden auseinandersetzen müssen. Es gilt, die Forderung von Öffentlichkeit und Eltern nach einer guten Bildungsqualität mit den knappen Ressourcen in Einklang zu bringen.Wie jedoch kann eine Einrichtung auf diese Anforderungen reagieren?Hier setzt das neue Buch praxisnah und kompakt an: Die Themeninhalte des Praxis-Ratgebers reichen von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Marketing über den großen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Bereichen bis hin zur praktischen Gestaltung des jeweiligen Auftritts. Sofort einsetzbare Checklisten, Fragebögen und Tipps verbessern den Auftritt der Einrichtung und entwickeln nicht nur das Marketing-Konzept weiter, sondern auch die Arbeit in der Kindertagesstätte...Der Ratgeber hilft zu einer gelungenen Öffentlichkeitsarbeit, die darauf abzielt, das eigene Profil transparent zu machen und die Attraktivität der Einrichtung für alle Anspruchsgruppen (Kinder, Eltern, Träger, Kommune,...) positiv zu beeinflussen. Der Titel macht darüber hinaus die Aufgabe des Marketings transparent, zu der die Erzeugung von Aufmerksamkeit und Kundenvertrauen gehört.Dabei geht es nicht nur um die reine Werbung für das "Produkt" Bildung und Erziehung in der Einrichtung - Marketing und Marketing-Mix sind mehr als nur Werbestrategien, sie umfassen vielmehr ein weites Feld von Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik. Dass dies nicht nur für Wirtschaftsbetriebe interessant sein kann, zeigt dieses Fachbuch.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Kommunale Pressearbeit
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Titel - jetzt bereits in der aktualisierten und ergänzten 3. Auflage erschienen - befasst sich mit der Wandlung der kommunalen Medienarbeit in den letzten Jahren. Mit den neuen sozialen Medien ist der Dialog der Kommune und ihren Vertretern wie Bürgermeister, Dezernenten und Referenten mit ihren Bürgern kein mittelbarer mehr sondern hat an Direktheit gewonnen.Neu sind die Themen "Digitalisierung vs. Personalität" und "Gegen Hass und Häme in den Netzwerken: Zum Netzdurchsetzungsgesetz".Das Werk setzt sich damit auseinander, wie moderne Medienarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung aussehen, welche Instrumente zur Verfügung stehen und wie sich das Umfeld gestaltet.Die sozialen Medien ermöglichen es den Kommunen sich in direkter und vielfältiger Weise (z. B. über Communities oder Blogs) an eine breite Öffentlichkeit zu wenden und eröffnen damit eine neue (zusätzliche) Dimension der Öffentlichkeitsarbeit. Es werden neue Formen der Bürgerbeteiligung erschaffen, indem z.B. Meinungen und Vorschläge online in kommunal-geführten Informationsforen, in Ideen- und Beschwerde-Plattformen eingebracht werden können oder die bürgerschaftliche Teilhabe an Planungsprozessen anders und schneller strukturiert werden kann.Die Darstellung dient als praktischer Ratgeber für alle, die in der Öffentlichkeitsarbeit auf kommunaler Ebene tätig sind. Auf handliche und informative Art und Weise werden die Aufgaben des Pressesprechers vorgestellt, die Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit und ihre Anwendungsmöglichkeiten beschrieben und auf den Umgang mit den Bürgern und Medienvertretern eingegangen.Der Autor Dr. Dr. Gerd Treffer war Pressesprecher der Stadt Ingolstadt.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in Kinderta...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Stärker werdender Konkurrenzdruck und steigende Erwartungen führen dazu, dass sich die Einrichtungen verstärkt mit betriebswirtschaftlichen Methoden auseinandersetzen müssen. Es gilt, die Forderung von Öffentlichkeit und Eltern nach einer guten Bildungsqualität mit den knappen Ressourcen in Einklang zu bringen. Wie jedoch kann eine Einrichtung auf diese Anforderungen reagieren? Hier setzt das neue Buch praxisnah und kompakt an: Die Themeninhalte des Praxis-Ratgebers reichen von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Marketing über den grossen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Bereichen bis hin zur praktischen Gestaltung des jeweiligen Auftritts. Sofort einsetzbare Checklisten, Fragebögen und Tipps verbessern den Auftritt der Einrichtung und entwickeln nicht nur das Marketing-Konzept weiter, sondern auch die Arbeit in der Kindertagesstätte. Der Ratgeber hilft zu einer gelungenen Öffentlichkeitsarbeit, die darauf abzielt, das eigene Profil transparent zu machen und die Attraktivität der Einrichtung für alle Anspruchsgruppen (Kinder, Eltern, Träger, Kommune,.) positiv zu beeinflussen. Der Titel macht darüber hinaus die Aufgabe des Marketings transparent, zu der die Erzeugung von Aufmerksamkeit und Kundenvertrauen gehört. Dabei geht es nicht nur um die reine Werbung für das „Produkt“ Bildung und Erziehung in der Einrichtung – Marketing und Marketing-Mix sind mehr als nur Werbestrategien, sie umfassen vielmehr ein weites Feld von Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik. Dass dies nicht nur für Wirtschaftsbetriebe interessant sein kann, zeigt dieses Fachbuch. Die Autorin: Tina Kresnicka, staatl. anerkannte Erzieherin und Sozialwirtin, B.A. Bildungs- und Sozialmanagement, hat langjährige Erfahrung in der praktischen Arbeit als Erzieherin, Leiterin, Fachbereichsleiterin Pädagogik und Referentin •

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Neugründung einer Aidshilfe in Mannheim unter b...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, , Veranstaltung: Marketing und Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Einrichtungen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2010 wurde die Aidshilfe Mannheim-Ludwigshafen e.V. geschlossen und die Beratungstätigkeit wie auch die Präventionsarbeit eingestellt. Im Rahmen des kostenlosen HIV-Antikörpertests bietet das Gesundheitsamt Mannheim eine Erstberatung und Vermittlung an. Die Psychologische Schwulen- und Lesbenberatung Rhein-Neckar e.V. hat im Auftrag der Stadt Mannheim vorübergehend die psychosoziale Beratung von HIV/Aids Erkrankten übernommen. Das Konzept einer neu zu gründenden Aidshilfe-Einrichtung unter besonderer Berücksichtigung des Fundraisings und des Sozial-Marketings basiert auf dem Engagement des Landes Baden-Württemberg aus dem Jahr 1987. In diesem Jahr wurde das Aktionsprogramm AIDS ins Leben gerufen. Damit hat das Land zum Ausdruck gebracht, dass die HIV/Aids-Prävention und Beratung von Länderseite gewünscht und getragen wird. In Anbetracht der stetig steigenden monetären Belastungen von Land und Kommune ist mit einem Rückgang der Fördergelder zu rechnen. Somit rückt das Fundraising als Mittel zur Mitfinanzierung sozialer Einrichtungen in den Vordergrund und wird infolgedessen zur Führungsaufgabe. Es ist das Ziel in einem Zeitraum von drei bis vier Jahren einen Teil der benötigten Gelder über das Fundraising zu gewinnen. Eine weitere Aufgabe ist es, neben den klassischen Beratungs-, Begleitungs- und Präventionsangeboten, neue Marktsegmente zu erschliessen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung der Messe als Instrument eines zi...
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung und Zielsetzung: Wirtschaftsstandorte befinden sich in einem zunehmenden Standortwettbewerb. Die Globalisierung der Märkte und der fortschreitende Prozess der europäischen Integration sowie die Reduzierung von Transport- und Kommunikationskosten führen zur Neuformierung bestehender Standortstrukturen und konfrontieren gerade kommunale Wirtschaftsstandorte mit neuen dynamischen Herausforderungen. Diese sich wandelnden ökonomischen, politischen und technologischen Rahmenbedingungen haben zu einer gestiegenen Mobilität der Unternehmen geführt und zur Intensivierung des Standortwettbewerbs. Infolgedessen tritt eine Vielzahl von Städten als Anbieter von Wirtschaftsstandorten auf und versucht, die begrenzte Anzahl von Unternehmen als Nachfrager von Unternehmensstandorten für ihre Kommune gewinnen zu können. Die Konkurrenz um die Ansiedlung von Unternehmen zwingt die Standortanbieter mehr denn je zu einer klaren Profilierung ihrer Produkte und Potenziale. Versäumt ein Standort sich erfolgreich zu platzieren, riskiert er seine wirtschaftliche Stagnation und Niedergang. Die Konsequenzen solch einer negativen Entwicklung sind Abwanderung ansässiger Unternehmen an geeignetere Standorte und die fehlende Chance, neue Unternehmen ansiedeln zu können. Angesichts solcher Bedrohungen gewinnen innovative, pragmatische und ansiedlungsorientierte Standortmarketing-Konzepte an Bedeutung, um die eigene Kommune durch ein gezieltes Standortmarketing gegenüber anderen Standorten zu profilieren. Ein Instrument zur Profilierung der Standortpotenziale ist die Messe. Die Messe zeichnet sich dadurch aus, dass sie als Instrument des Standortmarketings auf unterschiedliche Art und Weise einsetzbar ist. Häufig dient sie dem Standort als Markenzeichen und ¿Image-Builder¿. Dies gilt insbesondere für Kommunen, die selbst Messeplätze sind, da sie aus dem Renommee der Institution Messe nutzen ziehen. Dabei firmieren Messen mit dem Namen der Stadt, deren Bekanntheitsgrad sie zudem durch ihre eigene, messebezogene Öffentlichkeitsarbeit und Werbung erhöhen. Darüber hinaus hat der Messebetrieb auch enorme kommunal-, und regional-wirtschaftliche Auswirkungen für die jeweilige Kommune und ihren Wirtschaftsraum. Der Wirkungsbereich der Messe reicht von Beschäftigungs- und Einkommenseffekten, über die Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur bis hin zur bereits erwähnten kommunikationspolitischen Funktion als Imageträger. In diesem Zusammenhang [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Neugründung einer Aidshilfe in Mannheim unter b...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, , Veranstaltung: Marketing und Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Einrichtungen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2010 wurde die Aidshilfe Mannheim-Ludwigshafen e.V. geschlossen und die Beratungstätigkeit wie auch die Präventionsarbeit eingestellt. Im Rahmen des kostenlosen HIV-Antikörpertests bietet das Gesundheitsamt Mannheim eine Erstberatung und Vermittlung an. Die Psychologische Schwulen- und Lesbenberatung Rhein-Neckar e.V. hat im Auftrag der Stadt Mannheim vorübergehend die psychosoziale Beratung von HIV/Aids Erkrankten übernommen. Das Konzept einer neu zu gründenden Aidshilfe-Einrichtung unter besonderer Berücksichtigung des Fundraisings und des Sozial-Marketings basiert auf dem Engagement des Landes Baden-Württemberg aus dem Jahr 1987. In diesem Jahr wurde das Aktionsprogramm AIDS ins Leben gerufen. Damit hat das Land zum Ausdruck gebracht, dass die HIV/Aids-Prävention und Beratung von Länderseite gewünscht und getragen wird. In Anbetracht der stetig steigenden monetären Belastungen von Land und Kommune ist mit einem Rückgang der Fördergelder zu rechnen. Somit rückt das Fundraising als Mittel zur Mitfinanzierung sozialer Einrichtungen in den Vordergrund und wird infolgedessen zur Führungsaufgabe. Es ist das Ziel in einem Zeitraum von drei bis vier Jahren einen Teil der benötigten Gelder über das Fundraising zu gewinnen. Eine weitere Aufgabe ist es, neben den klassischen Beratungs-, Begleitungs- und Präventionsangeboten, neue Marktsegmente zu erschließen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in Kinderta...
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Stärker werdender Konkurrenzdruck und steigende Erwartungen führen dazu, dass sich die Einrichtungen verstärkt mit betriebswirtschaftlichen Methoden auseinandersetzen müssen. Es gilt, die Forderung von Öffentlichkeit und Eltern nach einer guten Bildungsqualität mit den knappen Ressourcen in Einklang zu bringen. Wie jedoch kann eine Einrichtung auf diese Anforderungen reagieren? Hier setzt das neue Buch praxisnah und kompakt an: Die Themeninhalte des Praxis-Ratgebers reichen von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Marketing über den großen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Bereichen bis hin zur praktischen Gestaltung des jeweiligen Auftritts. Sofort einsetzbare Checklisten, Fragebögen und Tipps verbessern den Auftritt der Einrichtung und entwickeln nicht nur das Marketing-Konzept weiter, sondern auch die Arbeit in der Kindertagesstätte. Der Ratgeber hilft zu einer gelungenen Öffentlichkeitsarbeit, die darauf abzielt, das eigene Profil transparent zu machen und die Attraktivität der Einrichtung für alle Anspruchsgruppen (Kinder, Eltern, Träger, Kommune,.) positiv zu beeinflussen. Der Titel macht darüber hinaus die Aufgabe des Marketings transparent, zu der die Erzeugung von Aufmerksamkeit und Kundenvertrauen gehört. Dabei geht es nicht nur um die reine Werbung für das „Produkt“ Bildung und Erziehung in der Einrichtung – Marketing und Marketing-Mix sind mehr als nur Werbestrategien, sie umfassen vielmehr ein weites Feld von Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik. Dass dies nicht nur für Wirtschaftsbetriebe interessant sein kann, zeigt dieses Fachbuch. Die Autorin: Tina Kresnicka, staatl. anerkannte Erzieherin und Sozialwirtin, B.A. Bildungs- und Sozialmanagement, hat langjährige Erfahrung in der praktischen Arbeit als Erzieherin, Leiterin, Fachbereichsleiterin Pädagogik und Referentin •

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung der Messe als Instrument eines zi...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung und Zielsetzung: Wirtschaftsstandorte befinden sich in einem zunehmenden Standortwettbewerb. Die Globalisierung der Märkte und der fortschreitende Prozess der europäischen Integration sowie die Reduzierung von Transport- und Kommunikationskosten führen zur Neuformierung bestehender Standortstrukturen und konfrontieren gerade kommunale Wirtschaftsstandorte mit neuen dynamischen Herausforderungen. Diese sich wandelnden ökonomischen, politischen und technologischen Rahmenbedingungen haben zu einer gestiegenen Mobilität der Unternehmen geführt und zur Intensivierung des Standortwettbewerbs. Infolgedessen tritt eine Vielzahl von Städten als Anbieter von Wirtschaftsstandorten auf und versucht, die begrenzte Anzahl von Unternehmen als Nachfrager von Unternehmensstandorten für ihre Kommune gewinnen zu können. Die Konkurrenz um die Ansiedlung von Unternehmen zwingt die Standortanbieter mehr denn je zu einer klaren Profilierung ihrer Produkte und Potenziale. Versäumt ein Standort sich erfolgreich zu platzieren, riskiert er seine wirtschaftliche Stagnation und Niedergang. Die Konsequenzen solch einer negativen Entwicklung sind Abwanderung ansässiger Unternehmen an geeignetere Standorte und die fehlende Chance, neue Unternehmen ansiedeln zu können. Angesichts solcher Bedrohungen gewinnen innovative, pragmatische und ansiedlungsorientierte Standortmarketing-Konzepte an Bedeutung, um die eigene Kommune durch ein gezieltes Standortmarketing gegenüber anderen Standorten zu profilieren. Ein Instrument zur Profilierung der Standortpotenziale ist die Messe. Die Messe zeichnet sich dadurch aus, dass sie als Instrument des Standortmarketings auf unterschiedliche Art und Weise einsetzbar ist. Häufig dient sie dem Standort als Markenzeichen und ¿Image-Builder¿. Dies gilt insbesondere für Kommunen, die selbst Messeplätze sind, da sie aus dem Renommee der Institution Messe nutzen ziehen. Dabei firmieren Messen mit dem Namen der Stadt, deren Bekanntheitsgrad sie zudem durch ihre eigene, messebezogene Öffentlichkeitsarbeit und Werbung erhöhen. Darüber hinaus hat der Messebetrieb auch enorme kommunal-, und regional-wirtschaftliche Auswirkungen für die jeweilige Kommune und ihren Wirtschaftsraum. Der Wirkungsbereich der Messe reicht von Beschäftigungs- und Einkommenseffekten, über die Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur bis hin zur bereits erwähnten kommunikationspolitischen Funktion als Imageträger. In diesem Zusammenhang [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot